Disk-on-Board & Disk-on-Module

Embedded Flash Disk-on-Board (DoB) oder Disk-on-Module (DoM) bieten alternative Lösungsansätze für Standard Produkte wie SD Karten, CF Karten, USB Flash Disks oder SSD. Diese Lösungen bestehen aus diskreten Komponenten, die Flash Controller und NAND Flash beinhalten.

DoM und DoB Lösungen basierend auf Hyperstone Produkten, werden bereits sehr erfolgreich in der Automation, Motion Control, Energy Protection Systemen, Smart Grid Komponenten, Telematik und im Bahnverkehr eingesetzt.

Vorteile:

Die Anwendung von Einzelbauteilen erlaubt den Systemdesignern jedes Bauteil ganz nach individuellem Bedarf zu bestimmen, und damit ein zuverlässiges Speichersystem zu schaffen, das für die Zielanwendung optimiert ist. Eine sogenannte ‚Fixed BOM‘ kann damit gewährleistet werden. Sämtliche Fragen zum Life-Cycle-Management können direkt mit dem Controller- und den NAND Partnern geklärt werden. Spezielle Maßnahmen, um die Lebenszeit eines Produkts zu verlängern, können individuell definiert und umgesetzt werden. Hyperstone bietet Zugang zu aktuellster Flash Management Technologie und garantiert Flash Support während der gesamten Laufzeit eines Produkts. Hyperstone hat den Fokus auf verlängerter Produktlebenszeit, um damit Kosten und Aufwand zu reduzieren, die durch ständige Re-Qualifizierungen entstehen.

Um den Entwicklungsaufwand der Systemdesigner zu reduzieren, bietet Hyperstone Turn-key Lösungen an, die Referenz-Layouts, Controller und Firmware beinhalten und von Hyperstone -Experten betreut werden.

Hyperstone unterstützt bei der Analyse  von Anforderungen  und bietet die richtigen Tools, um die NAND Komponente zu ermitteln, die am besten für den jeweiligen Anwendungszweck passt.

Verglichen mit eMMC, bieten DoB oder DoM folgende Vorteile:

  • Niedrigere Total-Cost-of-Ownership (TCO)
  • Flexible Größe des Speichermediums, exakt konfiguriert und dem individuellen Bedarf angepasst
  • Große Vielfalt und Flexibilität der NAND Flash Technologie (SLC, pSLC, MLC), der Fertigungsmöglichkeiten und der Lieferanten.
  • Unabhängige Wahl des Flash Controllers und des jeweiligen Interfaces basierend auf den Anforderungen des Systems und des Anwendungszwecks.
  • Umfängliche Transparenz der Hardware, Firmware und der anderen Komponenten.
  • Controlled oder sogar fixed BOM (Änderungen werden weit im Voraus kommuniziert, gemäß der Notfallverfahren)
  • Kundenspezifisch optimiertes Flash Management (Anwendungs-Analyse mit angepasster Konfiguration der Firmware)
  • Längere Lebensdauer (kein Hitzestress, da die Firmware nach dem Löten auf den Flash installiert wird, Datenspeicherung der Firmware auf dem Flash ist nicht gefährdet)
  • Optimierte Firmware für lange Lebenszeit (niedrige WAF) und hohe Datenübertragung (hohe IOPS)

Mit raw NAND verglichen, bieten DoB oder DoM folgende Vorteile:

  • Vielfalt an NAND Flash Technologie (SLC, pSLC, MLC), Fertigungsdichte (1xnm, 2xnm, etc.) und Vertrieb
  • Keine Einschränkungen aufgrund fehlender Firmware Funktionen und limitierter Hardware
  • Niedrige Investitions- und Lifecyclekosten weil günstigere Flashes angewendet werden können (leistungsstarke Error Correction ermöglicht den Gebrauch von state-of-the-art Flashes, wie 2xnm SLC oder MLC)
  • Verlässlicher Speicher, selbst unter schwierigsten klimatischen Bedingungen
  • Keine eigene Software Entwicklung notwendig. Hyperstone bietet umfänglichen Kundensupport.
  • Das Debugging durch Hyperstone-Experten minimiert die Ausfallzeit, falls Probleme auftreten sollten
  • Unterstützung für zukünftige flash Generationen ohne, dass Anpassungen an die Host FW notwendig werden
  • Kundenspezifisches Flash Management, optimiert für den jeweiligen Anwendungszweck (Analyse der gewünschten Anwendung und entsprechende Konfiguration der Firmware)
  • Geringere Instandhaltungskosten aufgrund der Hard- und Softwareoptimierung für längere Lebenszeit (geringe WAF)  hohe Datenübertragungsrate (hohe IOPS Performance)

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Dob/DoM White Paper, welches Sie nach Registrierung herunterladen können.