A1 - Hyperstone CF/PATA Controller

A1 - Industrial CompactFlash (CF) und PATA Solid State Disk (SSD) Controller

Die Hyperstone Flash Controller Familie A1 bietet gemeinsam mit flash-spezifischer Firmware eine Gesamtlösung für "High Endurance" und "Industrial" CompactFlash Cards und Solid State Disk (SSD) bzw. Flash Disks verschiedener Baugrößen und Interface Standards.

  • Industrietauglicher CF Card Controller
  • Patentiertes Static Wear Leveling gemeinsam mit 24-Bit ECC sichern die langfristige Funktionsfähigkeit und Lebensdauer der Flash Karte
  • Optimierter 32-Bit RISC core, Instruction Set und Firmware für Flash Handling
  • 2-Kanal Controller bietet optimale Performance
  • Power Saving Features
  • S.M.A.R.T. Zustandsüberwachung möglich
  • Kundenspezifische Features mit einfachen Firmware-Upgrades möglich
  • Außergewöhnliche Power-Fail Stabilität
  • Komplettlösung inklusive Firmware, Test- und Entwicklungshardware, sowie Referenz-Schaltplänen
A1 - CF/PATA Controller

Anwendungen

  • High reliability & industrial CompactFlash Cards (CFC)
  • High reliability & industrial PATA Solid State Disks (SSD)
  • PATA Disk-on-Modules (DoM)
  • Embedded Flash Disk or Multi-Chip-Modules (MCM)
  • Multi-Chip-Package (MCP)
  • Disk-on-Board

Bestellinformationen

  • A1-LBT06 (TQFP 128, 16 CEs, RoHS, 0 to +70 °C)
  • A1-ILBT06 (TQFP 128, 16 CEs, RoHS, -40 to +85 °C)
  • A1-LBT06U (TQFP 128, 8 CEs, ISO7816 I/F, RoHS, 0 to +70 °C)
  • A1-ILBT06U (TQFP 128, 8 CEs, ISO7816 I/F, RoHS, -40 to +85 °C)
  • A1-ILBL07 (LQFP 144, 16 CEs, RoHS, -40 to +85 °C)
  • A1-0BBD0 (Tested Die / Wafer)
 

Performance

  • Lesegeschwindigkeit bis zu 60 MB/s
  • Schreibgeschwindigkeit bis zu 60 MB/s
  • 4K random write IOPS: Maximal bis zu 300 je nach Status TRIM und eingesetztem Flash
  • Host Daten Transferraten in PIO Mode 6 oder MDMA Mode 4 bis zu 25 MB/s
  • Host Daten Transferraten in UDMA Mode 6 bis zu 133 MB/s
  • CF Stromverbrauch < 100mA

Controller & CPU

  • High Performance 32-Bit Hyperstone RISC Mikroprozessor
  • Großer interner RAM Speicher ermöglicht flexible Firmware Entwicklung
  • ISO7816 Interface für SmartCard Applikationen
  • ISO7816 Pins können auch als GPIO für kundenspezifische Anpassungen verwendet werden
  • Spannungsabfall-Erkennung
  • Kondensator gepufferter Power Down möglich
  • Spannungsversorgung 3.3V sowie 5V tolerante Host I/O Pads
  • NAND Flash Speicher Interface Spannungsversorgung 3.3V
 

Host Interface & Compliance

  • Compliant zur CompactFlash 4.1 und kompatibel mit der CF 5.0 Spezifikation
  • Fast ATA mit Support für PIO Mode 6, MDMA Mode 4, UDMA Mode 6 in True-IDE Mode
  • PCMCIA Spezifikation Version 2.1
  • Konfigurierbar als Wechselspeicher-, Hot-Swappable-, und Fixed Drive Speichermodul
  • Host Daten Transferraten in PIO Mode 6 oder MDMA Mode 4 bis zu 25 MB/s
  • Host Daten Transferraten in UDMA Mode 6 bis zu 133 MB/s
  • Unterstützung der SMART Commands
  • Memory mapped und I/O Operationen
  • Automatisches Erkennen von PCMCIA oder True-IDE Modi
  • PCMCIA Attribute Speicher
  • PCMCIA Konfigurations-Optionen Register, Card Konfiguration und Status Register sowie Pin Replacement Register werden unterstützt

Flash Memory Interface & Handling

  • 2 Kanäle mit dedizierten Direct Flash Memory Access (DFA) Blöcken, inklusive Sektor Puffern und Interleaving Möglichkeit
  • Unterstützt alle Kontrollsignale für NAND Flash Speicher Verbindungen
  • Asynchrones SDR Interface, gemäß ONFI 1.0 und kompatibel mit ONFI 2.x.
  • Unterstützt direktes Anschließen von bis zu 16 Flash Speicher Chips (CE) - 8 pro Kanal
  • Flash Speicher Power Down Logik und Flash Schreibschutz
  • BCH Error Correcting Code (ECC) korrigiert 6 oder 8 Bit in einem 512 Bytes Sektor und 24 Bit in einem 1024 Bytes doppel-Sektor sowie zusätzlichem CRC
  • Unterstützt alle SLC jeder Technologie (inkl. 2x und 1x) sowie einige MLC (2x)
  • Page Größen bis zu 8 KB werden unterstützt
  • Flash Management inklusive Mapping der logischen Block Adressen (LBA) zu den jeweils korrespondierenden physikalischen Block Adressen (PBA)
  • Bad Block Management
  • Statisches und globales Wear leveling
  • On-the-fly garbage collection
  • Read Wear Leveling um die Dataretention zu maximieren automatischer Daten Refresh
  • Management von Stromausfällen
  • Interleaving, Cache, und Multi-Plane Programmierung
  • Firmware kann redundant abgelegt werden für Recovery und Refresh Prozesse
  • Zukünftige Flashes können mittels einfacher Firmware Upgrades unterstützt werden ohne Hardware Änderungen
  • Auch Kundenspezifische Änderungen oder Anpassungen können in gleicher Weise angeboten werden